Prezident – Alice Lyrics


Part]
Und im Ernst, ein Stück weit Verachtung für Frau’n ist
Nicht nur mehr als verständlich, sondern lebensnotwendig
Und ich bin wie ich bin, also, mein Gott, watt willste machen? Part]
Ey yo, du Barbie, ich kenn’ dich nicht, doch bin dir schwer hörig
Merkwürdig, denkste nicht, ich glaub’, datt is so’n Ding für sich
Ehrfürchtig knie ich vor dir, ich will lern’, wirklich
Gern würd’ ich dich verstehen, dir nahkomm’, sofern möglich
Komm her, Schöne, saug’ mir etwas aus den Fingern
Bitte sei mir eine Muße, sei ein bisschen blasser Schimmer
Was auch immer, alle Liebenden nehmen wattse kriegen könn’
Und sie fressen Fliegen, weilse mein’, datt es Rosinen sind
Und schon bevor du mir gezielt zum Thema wurdest
Habe ich für dich geschrieben, du bist hier, wenn ich recorde
Und gehst mir an die Gurgel, du hast Macht über mich
Ich hab’ Liebe und Verachtung für dich
Du hälst nicht, was du versprichst
Beziehungsweise, was ich mir von dir versprech’
Und es wird nichts übrigbleiben von uns beiden, hab’ ich Recht? Ich machet eh nicht mehr lange, verwöhn’ mich so lange
Nimm mich mit deinen beiden Beinen schön in die Zange
Drück’ mir den Schädel zusammen und ich fick’ dich
Aber küss’ dich zur Begrüßung immer dann, wenn wir uns sehn auf die Wange
[2. Hook]
Oh Alice, sach, was soll nur aus uns werden? Du bist nicht die einzige Alice
[Outro]
Und wenn du nix sagst und ich nix sag’, dann sagen wir halt beide nichts
Doch weiter nichts, wir schweigen nicht gemeinsam, jeder schweigt für sich, Alice
Und wenn du nix sagst und ich nix sag’, dann sagen wir halt beide nichts
Doch weiter nichts, wir schweigen nicht gemeinsam, jeder schweigt für sich, Alice
Alice? Wir gehn’ uns ehrlich nah, aber gefährlich auf die Nerven
Und ich trinke mich ins Ungewisse
Doch jeder Schluck wird mir im Mund zu Pisse
[2. [1. Ich hör’ die Tür ins Schloß und dann nur noch den Schnee fall’n
Ich weiß, ich bin kein schöner Mensch, bitte erzähl’s kei’m
[1. Alice, ich komm’ mir wie’n einsamer Wolf vor
Und ich hab’ etwas im Kopf, das geht beinah als Stolz durch
Ja schon scheiße, ne, Alice? Hook]
Und ey, Alice, sach, was is’ aus uns geworden? Wir geh’n uns ehrlich nah, aber gefährlich auf die Nerven
Und Alice, ich weiß nicht mehr, was ich tun soll
Schreiben geht nicht mehr, die Vögel plärren mir die Ohr’n voll
Oh Alice, sach, was soll nur aus uns werden? Man sagt, wenn die Erfahrung schmerzt, war sie’s wert
Doch irgendwie fühl’ ich gar nix mehr, schade, ne? War das alles, hat es sich gelohnt, war’s für dich in Ordnung? Ist nicht grad’ ‘n Katzensprung über meinen schwatten Schatten
Kuck, ich bin einsam und da froh drum und
Leg’ auch sehr viel Wert drauf, ab und zu mal ganz gediegen zu versacken
Bin zufrieden am Erschlaffen, küss’ dir über deinen Nacken
Aber wär’ danach auch physisch ganz gerne allein gelassen
Bitte versuch’ mich nicht zu kapier’n
Spar’ dir das Interpretieren all meiner Dichotomien
All meiner Fehler, Widersprüche und all meiner Komplexe
Und ey, scheiß ma’ auf die Texte, ich klopf’ hin und wieder Sprüche, na und?